Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Mitteilungen aus dem Rathaus

Autor: Sabine Walter
Artikel vom 20.12.2019

Weihnachtsgrüße des Bürgermeisters

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

liebe Freunde unserer Stadt,

in wenigen Tagen geht wieder ein bewegendes und ereignisreiches Jahr zu Ende. Erstmals steht eine Frau an der Spitze Europas, das für uns alle unsägliche Thema Brexit steckt weiter in der Warteschleife, der amerikanische Twitter-Präsident ist nach wie vor unberechenbar. Die Wetterkapriolen mit für uns direkt spürbaren Auswirkungen erinnern uns an den Klimawandel. Das alles sind nur ein paar Stichworte für die globalen Herausforderungen unserer Zeit.


Für die Entwicklung unserer Stadt steht der Erweiterungsbau der Grundschule Marienmünster als das herausragende Projekt zur Weiterentwicklung unserer Infrastruktur. Das Gebäude zeigt sich im Rohbau, das Dach ist fertiggestellt, die Räume sind winterfest abgeschottet und gehen in den Innenausbau und die technische Installation. Intern werden in der Arbeitsgruppe schon die Details für die Innenausstattung und die digitale Infrastruktur für die modernen Unterrichtswelten festgelegt und ausgesucht. Zum Ende der Sommerferien 2020 werden wir dann die Einweihung und die Übergabe eines hochmodernen und superfunktionalen Gebäudekomplexes an unsere Grundschüler, deren Eltern und das Lehrerkollegium feiern können. Wir sind auf dem richtigen Weg.

 

Auf Kurs ist auch die Entwicklung des Haushaltes der Stadt Marienmünster. Nach der 2019 durchgeführten Prüfung der Gemeindeprüfungsanstalt NRW hat diese nicht mit Lob gespart und uns bescheinigt, dass wir in den letzten zehn Jahren mit Augenmaß gewirtschaftet und eine grundsolide finanzielle Basis für die Stadt gelegt haben. Wir sind also für die Zukunft gerüstet.

 

Im Jahr 2020 werfen wir als Stadt Marienmünster auch einen Blick zurück. Die Stadt feiert Jubiläum und wird 50 Jahre alt. Die ersten Vorbereitungen laufen. Als Termin für ein Festwochenende wurde der 22. und 23. August 2020 festgelegt. Es ist eine zentrale Festveranstaltung in den Kulturscheunen der Abtei Marienmünster geplant. Für die Jugend soll es ein Event in der Stadthalle Bredenborn geben. Wir sollten dieses Jubiläumsjahr und insbesondere auch das Festwochenende nutzen, um die Einheit der Stadt Marienmünster und die Verbundenheit zur Abtei als unseren herausragenden Kultur- und Veranstaltungsort zu demonstrieren und zu leben. Ich freue mich auf ein spannendes Jubiläumsjahr in Marienmünster.

 

Richtungsweisend für die Stadt Marienmünster und natürlich auch für die Nachbarstädte werden die Kommunalwahlen am 13. September 2020 sein. Neben dem Rat wird auch der Bürgermeister neu gewählt. Bekanntlich werde ich nach Ablauf meiner Wahlzeit am 30. Oktober 2020 nach dann über 46 Jahren in verantwortungsvollen Positionen in den Ruhestand gehen. Meinem/meiner Nachfolger(in) wünsche ich schon jetzt ein gutes Händchen bei der Führung der Verwaltung und den erforderlichen Weichenstellungen sowie der Stadt weiterhin eine gute Zukunftsperspektive. Bis dahin habe ich mir mit meinem Team noch einiges vorgenommen.

 

Unsere Stadt und die Ortschaften leben vom ehrenamtlichen Engagement in den Vereinen und allen gesellschaftlichen Gruppierungen. Ohne ihren unermüdlichen Einsatz wäre vieles nicht denkbar, um unsere Ortschaften weiterhin so und lebens- und liebenswert zu erhalten. Vereine, Hilfsorganisationen und ehrenamtliche Gruppierungen schaffen eine große Vielfalt, garantieren ein abwechslungsreiches kulturelles und sportliches Angebot und tragen zu einem aktiven Miteinander bei. Auch in Situationen, die besondere Anstrengungen verlangen und eine Herausforderung darstellen, profitieren wir insgesamt als Stadt. Gerade nach der herausfordernden Phase der Flüchtlingssituation 2015/2016 zeigt sich bis heute, dass sich viele Menschen für Flüchtlinge engagieren und mit unermüdlichem Einsatz dazu beitragen, diese Menschen immer besser bei uns zu integrieren und ihnen ein würdiges Leben zu ermöglichen. Sie tragen wesentlich dazu bei, dass wir in Marienmünster ein weltoffenes, tolerantes Klima vorfinden, in dem Menschen in Not willkommen sind. An alle zum Jahresende nochmals ein herzliches Dankeschön!

 

Vor uns liegt also ein Jahr mit Erwartungen, Hoffnungen, Wünschen und guten Vorsätzen. Ich wünsche Ihnen und Ihren Familien, auch im Namen von Rat und Verwaltung der Stadt Marienmünster, erholsame und besinnliche Weihnachten, einen guten und harmonischen Jahreswechsel sowie ein friedliches, erfolgreiches und gesundes Jahr 2020.

 

Marienmünster, im Dezember 2019

 

Ihr Bürgermeister

Robert Klocke

 

nach oben