Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Abtei Luftbild

Historisches Windrad

Technisches Baudenkmal

Windrad Altenbergen
Windrad Altenbergen

Von inzwischen historischer Bedeutung ist das Windrad von Altenbergen, welches in den Jahren 1908 bis 1911 östlich der Ortschaft erbaut wurde. Es diente bis etwa zum Jahr 1959 zur Versorgung der Bevölkerung mit Frischwasser. Als Wahrzeichen von Altenbergen stellt dieses Windrad im Bereich der Stadt Marienmünster ein herausragendes technisches Denkmal dar.

Es ist einerseits das größte erhaltene Denkmal dieser Art in der Region, andererseits ist der technische Funktionsablauf noch in Einzelheiten ablesbar. Es handelt sich um einen 24flügeligen eisernen Schnelläufer mit Windfahne und kleinerer Querfahne.

Das Windgerüst selbst besteht aus einem aufwendigen Winkelprofilstrebenwerk mit zahlreichen Verspannungen in den Knotenpunkten. Die Anlage steht auf einem Betonunterbau über dem Pumpensumpf. Die Ergiebigkeit des Wassers war nicht immer ausreichend, so daß Mitte der 50er Jahre eine neue Tiefenbohrung mit einer Teufe von 128 m niedergebracht wurde. Diese Quelle lieferte ausreichendes Wasser für die Ortschaft, so daß das Windrad seiner Bedeutung zur Wasserversorgung verlor.

Heute speist das Windrad noch den Dorfteich.

nach oben