Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Hungerbergkapelle

Heiligenhäuschen und Kreuzweganlage

1779 wurde am Hungerberg ein Heiligenhäuschen gebaut und erstmals eine Prozession dorthin gehalten. Zur Nachrichtenübermittlung auf der Linie Berlin-Köln-Koblenz erfolgte 1833 die Errichtung einer optisch-mechanischen Signalstation. 1851 wurde die Station zu einer Kapelle umgebaut, die 1928 renoviert und erweitert wurde.

Hungerbergkapelle
Hungerbergkapelle

Der Vördener Gisbert Lücke hat für den Heimat- und Kulturverein Marienmünster eine informative und mit vielen interessanten Fotos versehene Broschüre über die Geschichte der Hungerbergkapelle und den Bau des Aussichts- und Museumsturms geschrieben. Diese können Sie sich als pdf-Datei hier herunterladen.

nach oben